Deutsch/German العربية/ Arabic Türkçe/Turkish Cesky/Czech 中文/Chinese Română/Romanian Svenska/Swedish Ελληνικά/Greek Polski/Polish Italiano/Italian Français/French Español/Spanish English/English Русский/Russian

VORTEILE JUNGER MÜTTER

  • Jugendliche zwischen 15 und 18 Jahren, die ihre körperliche Fitness steigern, haben einen höheren Intelligenzquotienten als unsportliche Altersgenossen. ...

Intelligenz haben Männer von ihrer Mutter

Die Arbeitsgruppe um Horst Hameiste, Geschäftführender Oberarzt der Abteilung Humangenetik in Ulm, hat deutliche Unterschiede bei der Verteilung von Intelligenz bestimmenden Genen auf den X- und Y-Chromosomen im menschlichen Erbgut festgestellt. So befanden sich auf den weiblichen X-Chromosomen viele "Intelligenz-Gene". Auf dem Y-Chromosomen aber konnten keine Gene nachgewiesen werden, die für die Entwicklung von Geisteskraft relevant sind. 

Der Befund könnte erklären, warum unter geistig Behinderten wie unter Hochintelligenten Männer übervertreten sind. Da sie nur ein X-Chromosomen haben, wirkt sich jede Erbanlage, die Intelligenz besonders fördert, aber auch jeder Genschaden, direkt aus. Bei Frauen dagegen, die zwei X-Chromosomen und damit alle Intelligenzgene doppelt haben, ist der Intelligenzgrad normalverteilt. Aus genetischer Sicht, meint Hameister, tragen demnach die Männer die Last der Evolution. 

Die Intelligenz ist ein sehr komplexes Merkmal, das durch viele Gene und Umweltfaktoren bestimmt wird. So tragen auch Nichtgeschlechtschromosomen Intelligenz bestimmende Gene - allerdings nur ein Drittel so viele wie die X-Chromosomen, fand Hameister. 

Muttermilch erhöht bei Jungen die Intelligenz
Stillen tut Babys gut. Muttermilch ist preiswert, hat die richtige Temperatur, schützt vor Krankheiten und Allergien. Das ist bekannt. Neu ist, das Muttermilch auch schlau macht. Eine lange Stillzeit fördert langfristig die intellektuellen Fähigkeiten - allerdings trifft das nur für Jungen zu, wie ein australisches Forscherteam in einer Studie herausgefunden hat. Diejenigen, die mindestens sechs Monate lang gestillt wurden, haben demnach einen höheren Intelligenzquotienten als ihre Geschlechtsgenossen, die kürzer oder gar nicht die Brust bekamen. 

Ulmer Forscher finden auf X-Chromosom zahlreiche Intelligenz-Gene
Die menschliche Intelligenz liegt größtenteils auf dem X-Chromosom, das Söhne ausschließlich von der Mutter erhalten. Dies fanden Humangenetiker der Universität Ulm heraus, als sie die Erbanlagen auf Intelligenz-Gene hin untersuchten. 

 ALLE KIDS SIND VIPs 

Ihr Kontakt zu mir: Willi Ehrlich - E-mail: Willi@EhrlichsWorld.de von 10 bis 20:00 Uhr.